Warning: Use of undefined constant sa_comments - assumed 'sa_comments' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /kunden/320749_86152/rotetaschen/wp-content/plugins/recent-comments-with-avatars/comments.php on line 244

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /kunden/320749_86152/rotetaschen/wp-content/plugins/recent-comments-with-avatars/comments.php:244) in /kunden/320749_86152/rotetaschen/wp-includes/feed-rss2.php on line 8
Rote Taschen https://rotetaschen.webgrrls.de Projektblog zum Equal Pay Day Mon, 06 Nov 2017 19:03:33 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.18 https://rotetaschen.webgrrls.de/grafik/cropped-webgrrls-rr-1-32x32.png Rote Taschen https://rotetaschen.webgrrls.de 32 32 30424198 langsame Fortschritte und Stagnation https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/langsame-fortschritte-und-stagnation https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/langsame-fortschritte-und-stagnation#respond Mon, 06 Nov 2017 19:03:33 +0000 http://rotetaschen.webgrrls.de/?p=571 Mit der fairen Bezahlung geht es in Deutschland trotz großer Öffentlichkeit nur langsam voran. Der nächste Equal Pay Day ist am 18. März 2018. So lange müssen Frauen mehr arbeiten, um das Gehalt von Männern im Jahr 2017 zu erhalten. Berechnet auf mehrere Jahre wird der Unterschied extrem hoch.

Zu den Fakten gibt es einen Wiki, wo alles erklärt wird:

http://www.equalpay.wiki/Hauptseite

]]>
https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/langsame-fortschritte-und-stagnation/feed 0 571
Nächster Equal Pay Day ist am 19. März 2016 https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/naechster-equalpay-day-ist-am-19-maerz-2016 https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/naechster-equalpay-day-ist-am-19-maerz-2016#respond Thu, 19 Nov 2015 10:54:36 +0000 http://rotetaschen.webgrrls.de/?p=546 Das Schwerpunktthema lautet Berufe mit Zukunft. Unter dem Motto Was ist meine Arbeit wert? läutete Bundesministerin Manuela Schwesig am 3. November 2015 in Berlin die EPD Kampagne 2016 ein. siehe auch  Website: www.equalpayday.de

]]>
https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/naechster-equalpay-day-ist-am-19-maerz-2016/feed 0 546
Equal Pay Day am Brandenburger Tor https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/equal-pay-day-am-brandenburger-tor https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/equal-pay-day-am-brandenburger-tor#respond Tue, 01 Apr 2014 08:38:21 +0000 http://rotetaschen.webgrrls.de-web.biz/?p=520 ed2466516c

Foto: deutscher Frauenrat

Die Kundgebung am Brandenburger Tor am Equal Pay Day wurde von Sozialverbänden, dem deutschen Frauenrat, Gewerkschaften und Politikern wahrgenommen. Auf dem Foto ist die Gruppierung rund um den deutschen Frauenrat zu sehen mit unserer Ministerin Frau Schwesig. Die blauen Schals sorgten für Erkennung als Frauenratrepräsentantinnen und ich halte noch eine der ersten schönen Equalpayday Stofftaschen.

Hoffentlich findet der EPD im nächsten Jahr deutlich früher statt.

Wenn wir in diesem Tempo bleiben dauert die Lohngleicheit zwischen Frauen und Männern noch ca. 375 Jahre….

weitere Informationen

]]>
https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/equal-pay-day-am-brandenburger-tor/feed 0 520
Save the Date: Einladung zum Red Dinner! Bitte weitersagen! https://rotetaschen.webgrrls.de/aktionen/save-the-date-einladung-zum-red-dinner-bitte-weitersagen https://rotetaschen.webgrrls.de/aktionen/save-the-date-einladung-zum-red-dinner-bitte-weitersagen#respond Mon, 17 Mar 2014 14:00:55 +0000 http://rotetaschen.webgrrls.de-web.biz/?p=516 Sehr geehrte Damen und Herren,

wir rufen Sie auf zur diesjährigen bundesweiten Aktion zum Equal Pay Day, dem Red Dinner.

Sie erinnern sich – das Datum des Equal Pay Day markiert den Zeitraum, den Frauen über das Jahresende hinaus arbeiten müssen, um auf das Vorjahresgehalt ihrer männlichen Kollegen zu kommen. Das hat unterschiedliche Gründe. Einer davon ist, dass Frauen nach Erwerbspausen wie der Familienphase in Minijobs und Teilzeit arbeiten. Und das nicht nur vorübergehend.

Deshalb ist das Schwerpunktthema des EPD 2014 „… und raus bist du? Minijobs und Teilzeit nach Erwerbspausen“.

Die Gleichberechtigungsbeauftragten von vier Berliner Bezirksrathäusern und Business and Professional Women (BPW) Germany sowie der BPW Berlin laden deshalb zum RED DINNER. In Anlehnung an das Diner blanche werden vor vier Rathäusern in Berlin Tische mit roten Tischdecken zu einer Tafel aufgestellt. Einen kleinen Imbiss gibt es auch und ein rotes Getränk.

Warum Red Dinner und nicht einfach Informationstische? Informationstische riechen immer ein bisschen nach „Unterschreiben Sie hier, lassen Sie sich bekehren, lesen Sie nicht das Kleingedruckte“. Bei einem Essen sitzen alle zusammen und sprechen miteinander.

Um bei Minijob und Teilzeit etwas zu ändern, braucht es die gemeinsame Anstrengung von Politik, Unternehmen und Betroffenen. Vor allem die Betroffenen wissen allerdings oft gar nicht, auf was sie sich da eingelassen haben und sind doppelt schwer zu gewinnen. Unsere Hoffnung: Mit einer Tafelrunde erreichen wir mehr als mit der Info-Keule.

Die Aktion ist eine Mischung aus Demo mit Flashmob-Charakter und Imbiss mit Gespräch. Um der Forderung nach einem Umdenken bei Minijob und Teilzeit zu unterstreichen, brauchen wir möglichst viele Männer und Frauen, die am besten rot gekleidet und/oder mit roten Taschen bewaffnet sich an und um die Tafeln gruppieren. Verbreiten Sie diese Einladung über Ihre Verteiler!

Wir brauchen Sie! Eine Stunde Zeit für dieses wichtige Thema!

Mit freundlichen Grüßen

Christine Rabe                          Henrike von Platen                  Cornelia F. Krämer
Gleichstellungsbeauftragte       Präsidentin BPW Germany      1. Vorsitzende
Charlottenburg/Wilmersdorf                                                     BPW Club Berlin

Rathaus Mitte
Mathilde-Jacob-Platz 1, 10551 Berlin
Termin: 21.03.2014, 11:00 – 12:00 Uhr

Rathaus Pankow
Breite Str. 24a-26, 13187 Berlin
Termin:  21.03.2014, 11:00 – 12:00 Uhr

Rathaus Neukölln
Karl-Marx-Str. 83, 12043 Berlin
Termin: 21.03.2014, 10:00 – 12:00 Uhr
Gast: Bezirksbürgermeister von Neukölln Heinz Buschkowsky

Rathaus Charlottenburg/Wilmersdorf
Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin
Gäste:
Baustadtrat Marc Schulte, Senatorin Kolat und Henrike von Platen hissen drei EPD-Flaggen.
Termin: 21.03.2014, 11:00 – 12:00 Uhr

]]>
https://rotetaschen.webgrrls.de/aktionen/save-the-date-einladung-zum-red-dinner-bitte-weitersagen/feed 0 516
Kundgebung am Brandenburger Tor https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/kundgebung-am-brandenburger-tor-am-21-3-2014 https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/kundgebung-am-brandenburger-tor-am-21-3-2014#respond Thu, 13 Feb 2014 14:09:12 +0000 http://rotetaschen.webgrrls.de-web.biz/?p=508 Die  Entgeltlücke beträgt in Deutschland 22 %. Damit ist sie größer als in den meisten EU-Ländern! Der Deutsche Gewerkschaftsbund, der Deutsche Frauenrat und der Sozialverband Deutschlands rufen auf zu einer gemeinsamen  Kundgebung am Brandenburger Tor, 10117 Berlin, Pariser Platz am 21. März 2014 von 12 bis 14 Uhr.

Frauen haben “Recht auf Mehr!“
Wir fordern:
– einen Rechtsanspruch auf Rückkehr aus Teilzeit- in Vollzeitbeschäftigung, damit Frauen nach einer familienbedingten Reduzierung ihre Arbeitszeit wieder aufstocken können.
– alle Arbeitsverhältnisse sozial abzusichern, um alle Arbeitnehmer/innen bei der Durchsetzung ihres Anspruches auf Urlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall u.v.a.m. zu unterstützen.
– gesetzliche Regelungen zur Durchsetzung der Entgeltgleichheit, damit Unternehmen verpflichtet werden, ihre Entgeltpraxis geschlechtergerecht zu gestalten.
– die Einhaltung bestehender Tarifverträge und einen gesetzlichen Mindestlohn als Lohnuntergrenze, weil Frauen besonders häufig für Dumpinglöhne arbeiten müssen.

]]>
https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/kundgebung-am-brandenburger-tor-am-21-3-2014/feed 0 508
Nachlese aus dem EPD Newsletter: https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/aus-dem-epd-newsletter https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/aus-dem-epd-newsletter#respond Thu, 11 Apr 2013 14:32:22 +0000 http://rotetaschen.webgrrls.de-web.biz/?p=493 rotetasche10webgrrlsDer Equal Pay Day 2013 war ein großartiger Erfolg! Die erste Bilanz: eine erhebliche Steigerung der Medienberichterstattung und eine weitere Steigerung der Aktionszahlen! Der Erfolg unserer gemeinsamen Aktivitäten und Aktionen ist unter anderem darin zu sehen, dass das Thema in allen gesellschaftlichen Gruppen angekommen ist: das in der Gesellschaft erreichte Maß an Geschlechtergerechtigkeit wird inzwischen an der statistisch ermittelten „Lohnlücke“ gemessen. Fragen der Arbeitsbewertung und der Entgeltstrukturen in Unternehmen beschäftigen nicht länger nur die Fachleute, sondern auch die Medien und die Politik! Einen Tag nach dem Equal Pay Day 2013 debattierten auch die Fraktionen im Deutschen Bundestag http://www.equalpayday.de/index.php?id=1375&rid=t_1738&mid=467&aC=d8924f5a&jumpurl=-1 über den richtigen Weg, Entgeltgleichheit zu erreichen. Dabei besteht inzwischen Einvernehmen darüber, dass die Lohnlücke existiert und geschlossen werden muss. Allen Anträgen gemeinsam war darüber hinaus die zutreffende Analyse der Ursachen der ungleichen Bezahlung von Frauen und Männern. Unterschiede gab es in den vorgeschlagenen Strategien zur Schließung der Entgeltlücke – insbesondere in Bezug auf den Grad der Verbindlichkeit der Maßnahmen. Die Lektüre der Anträge macht (wenig überraschend) deutlich, dass alles mit allem zusammenhängt: Rollenbilder, Wertungsfragen und gesetzliche Rahmenbedingungen. Wer die Lohnlücke schließen will, muss sowohl den gesellschaftlichen Diskurs über Rollenbilder fördern, die Analyse betrieblicher Entgeltstrukture – Logib-D Link: http://www.equalpayday.de/index.php?id=1375&rid=t_1738&mid=467&aC=d8924f5a&jumpurl=-2 zur Unterstützung betrieblicher Personalentwicklung wie auch die geschlechtergerechte Arbeitsbewertung z.B. eg-Check Link: http://www.equalpayday.de/index.php?id=1375&rid=t_1738&mid=467&aC=d8924f5a&jumpurl=-3 in den Blick nehmen und zugleich die Anreizwirkungen gesetzlicher Rahmenbedingungen korrigieren. Für uns, die Nichtregierungsorganisationen, bleibt die Aufgabe, nicht nachzulassen und die angestoßenen Änderungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft weiter konsequent anzumahnen, voranzutreiben und immer wieder zu überprüfen – bei jeder sich bietenden Gelegenheit. Ganz bestimmt aber am nächsten Equal Pay Day!

KUNDGEBUNG AM BRANDENBURGER TOR

Wie schon im letzten Jahr hatten DGB, SoVd und Deutscher Frauenrat zur Kundgebung am Brandenburger Tor aufgerufen. Wir von der Bundesgeschäftsstelle Entgeltgleichheit haben uns unter die Demonstrantinnen und (wenigen) Demonstranten gemischt und unser „Extrablatt“ http://www.equalpayday.de/index.php?id=1375&rid=t_1738&mid=467&aC=d8924f5a&jumpurl=-4 verteilt.

]]>
https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/aus-dem-epd-newsletter/feed 0 493
10 Fakten zum geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/10-fakten-zum-geschlechtsspezifischen-entgeltunterschied https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/10-fakten-zum-geschlechtsspezifischen-entgeltunterschied#comments Wed, 20 Mar 2013 16:33:51 +0000 http://rotetaschen.webgrrls.de-web.biz/?p=486
  • Die Lohnlücke liegt bei 22 Prozent
  • Typische Frauenberufe werden schlechter bezahlt
  • Frauen fehlen in Entscheidungsgremien
  • Altersarmut ist weiblich
  • Die Lohnlücke führt zu Abhängigkeiten
  • Frauen sind Bildungsgewinner – und dann?
  • Erwerbsunterbrechungen und Karriereknick
  • Das Zuverdienst-Modell: Teilzeit und Minijobs
  • Lohnfindung basiert auf Wertvorstellungen
  • Die Lohnlücke schadet Deutschland
  • Was steckt hinter diesen Fakten? Informationen im PDF 10 Fakten zum geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied

    Mehr aktuelle Infos: http://www.equalpayday.de/presse/pressemitteilungen/

    ]]>
    https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/10-fakten-zum-geschlechtsspezifischen-entgeltunterschied/feed 1 486
    Lohngerechtigkeit in 100 Jahren? 23-prozent.de https://rotetaschen.webgrrls.de/aktionen/lohngerechtigkeit-in-100-jahren-23-prozent-de https://rotetaschen.webgrrls.de/aktionen/lohngerechtigkeit-in-100-jahren-23-prozent-de#respond Sat, 16 Mar 2013 12:02:53 +0000 http://rotetaschen.webgrrls.de-web.biz/?p=480 Hinter dem Link http://www.23-prozent.de/ verbirgt sich die Aktionswebseite zum EPD der Landesarbeitsgemeinschaft der bezirklichen Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten Berlins.

    „Heute ist der Lohnunterschied nach den aktuellen Berechnungen des statistischen Bundesamtes von 23 % des Vorjahres auf 22 % gesunken .Wenn wir in dem Tempo weiter machen – alle 5 Jahre 1% – haben wir erst in 100 Jahren die Lohngerechtigkeit erreicht!.

    Für uns nicht akzeptabel!“

    Auf dieser Webseite finden sich – nach Bezirken geordnet – Dienstleister und Geschäft, die am 21. März 2012, dem EPD, Frauen einen Rabatt von 22 % (Stand: 2013) gewähren.

    ]]>
    https://rotetaschen.webgrrls.de/aktionen/lohngerechtigkeit-in-100-jahren-23-prozent-de/feed 0 480
    Aktionslandkarte und Online-Formular Aktionsmeldung für den EPD 2013 https://rotetaschen.webgrrls.de/aktionen/aktionslandkarte-und-online-formular-aktionsmeldung-fuer-den-epd-2013 https://rotetaschen.webgrrls.de/aktionen/aktionslandkarte-und-online-formular-aktionsmeldung-fuer-den-epd-2013#respond Wed, 13 Mar 2013 21:09:06 +0000 http://rotetaschen.webgrrls.de-web.biz/?p=473 Der Equal Pay Day ist in diesem Jahr am 21. März. Auf der offiziellen Seite der Kampagne befindet sich die Aktionslandkarte mit der Möglichkeit, Aktionen in der Nähe zu suchen oder eigene Aktionen einzutragen und zu veröffentlichen.

    EPD Aktionslandkarte 2013

    ]]>
    https://rotetaschen.webgrrls.de/aktionen/aktionslandkarte-und-online-formular-aktionsmeldung-fuer-den-epd-2013/feed 0 473
    Studie des DIW https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/studie-des-diw https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/studie-des-diw#respond Sat, 07 Apr 2012 11:38:44 +0000 http://rotetaschen.webgrrls.de-web.biz/?p=392 Laut den Berechnungen des Deutschen Instituts für Wirtschaft (DIW) verdienen Frauen in Führungspositionen im Durchschnitt 1000 € brutto monatlich weniger als ihre männlichen Kollegen.

    ]]>
    https://rotetaschen.webgrrls.de/allgemein/studie-des-diw/feed 0 392